Skip to content

Cottbus 12.10.2009

November 12, 2009

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitbundesligisten Energie Cottbus im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt.

Während des Meisterschaftsspieles der 2. Bundesliga zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Energie Cottbus am 25. Oktober 2009 in Hamburg wurden in der 29. Spielminute aus dem Cottbuser Zuschauerblock mehrere Gegenstände in Richtung des Hamburgers Spielers Takyi geworfen, als dieser einen Eckball ausführen wollte.

Quelle dfb.de

Zum Glück nur Gegenstände waren geworfen und keine hat  Charles Takyi mit ein Affe verglichen – überleg’ mal dit ging unbestraft… Zum gluck die DFB setzen immer ein harte Zeichnen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Danke DFB. Auf euch ist immer verlass….

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: